Schwingklub Zürcher Oberland

22. April 2018
von Daniel Spörri
Keine Kommentare

Eschenbergschwinget, Sonntag 22. April 2018

Leuppi wird Tagessieger

 

Samir Leuppi fühlt sich auf seinem Hausberg, dem Eschenberg ob Winterthur richtig wohl. Nach einem faden Gestellten im ersten Gang gegen den Eidgenossen Stefan Burkhalter reihte er Sieg um Sieg aneinander. Auch im Schlussgang blieb er siegreich und konnte Roman Schnurrenberger ins Kurzholz betten.

 

Fünf Auszeichnungen fürs Oberland

Roman Schnurrenberger entwickelte sich bereits im letzten Jahr als neuen Teamleader der Oberländer, und startete auch in diesem Jahr so in die neue Saison. Bereits am vergangenen Sonntag zeigte er ein gutes Resultat. Nun stand er auf dem Eschenberg nach vier Siegen und einer Niederlage im Schlussgang. Gegen Samir Leuppi konnte er dann aber nichts bewirken und musste als Verlierer vom Platz. Er belegte den vierten Schlussrang.

Auf Platz sechs setzten sich Remo Ackermann und Christoph Odermatt. Beide konnten drei Gänge für sich entscheiden, zwei Partien endeten gestellt und ein Mal mussten sie sich das Sägemehl vom Buckel wichen lassen.

Nicola Funk und Benj Nock holten sich die Auszeichnung ebenfalls. Zum Schluss wiesen ihre Notenblätter drei Siege und drei Niederlagen auf.

 

Die weiteren Nachwuchshoffnungen Remo Knecht und Tobias Schmidlin zeigten ebenfalls gute Leistungen, konnten sich aber noch nicht in die Auszeichnungsränge vordrängen.

 

Bericht Daniel Spörri

http://www.esv.ch/feste/ranglisten_aktivschwinger/

8. April 2018
von Daniel Spörri
Kommentare deaktiviert für Bubenschwinget Wetzikon, Samstag 7. April 2018

Bubenschwinget Wetzikon, Samstag 7. April 2018

Der Schwingklub Zürcher Oberland führte sein diesjähriges Bubenschwinget an der ‘’Wohn und Genuss’’ Messe in Wetzikon durch. Organisatorisch ein grosser Aufwand, aber für die Schwinger wie auch für die Zuschauer sicherlich ein unvergessliches Erlebnis und für die Nachwuchswerbung eine sehr gute Plattform.

 

Weiterlesen →

4. April 2018
von Daniel Spörri
Kommentare deaktiviert für Frühjahrsschwinget Pfäffikon SZ und Schaffhausen, 2. April 2018

Frühjahrsschwinget Pfäffikon SZ und Schaffhausen, 2. April 2018

Nun starteten auch die Oberländer Schwinger verteilt auf Pfäffikon und Oberhallau in die Freiluftsaison 2018.

Frühjahrsschwinget Pfäffikon SZ

In Pfäffikon SZ sicherte sich Christian Schuler mit fünf einwandfreien Siegen den Einzug in den Schlussgang. Auch Florian Hasler bezwang er nach gut sieben Minuten und konnte sich somit zum verdienten Tagesieger feiern lassen.

Für die Oberländer holten Christoph Odermatt und Nicola Funk die Kohlen aus dem Feuer. Odermatt entschied drei Gänge für sich, stellte zwei Partien, und musste einmal als Verlierer vom Platz. Er erreichte den neunten Schlussrang. Funkt verbuchte ebenfalls drei Siege. Mit drei Niederlagen klassierte er sich dicht hinter Odermatt auf dem zehnten Rang. Benj Nock folgte auf Rang 14.

Weiterlesen →

3. Januar 2018
von Daniel Spörri
Kommentare deaktiviert für 121. Berchtoldschwinget, 2. Januar 2018, Zürich

121. Berchtoldschwinget, 2. Januar 2018, Zürich

1680 Zuschauer verfolgten am Berchtoldschwinget, dem ersten Wettkampf im neuen Jahr, den über hundert Schwinger bei ihrer Arbeit im Sägemehl zu. Keiner der Athleten konnte sich von den anderen losreissen, und alleine an der Spitze davonziehen, und so blieb der Wettkampf bis zuletzt interessant.

Orlik trotz Startschwierigkeiten Sieger

Mit Michael Bless, Roger Rychen und Armon Orlik, aber auch den Gästen Sven Schurtenberger, Nick Alpiger und Stefan Studinger meldeten sich grosse Namen in Zürich an den Start. Nach fünf Gängen konnte keiner eine reine Weste aufweisen. Orlik stellte zu Beginn mit Alpiger, Bless verlor mit Schurtenberger, welcher aber im zweiten Gang von Shane Dändliker bezwungen wurde, und Studinger wurde im vierten Gang von Bless bezwungen. So war die Ausgangslage bis zuletzt offen. Nach fünf Gängen standen Orlik und Studinger mit den meisten Punkten an der Spitze. Der Schlussgang dauerte dann aber nicht lange. Nach gut zwei Minuten setzte Armon Orlik einen kräftigen Kurz an, dem Studinger nicht zu parieren vermochte. Und so konnte sich Orlik nach 2017 zum zweiten Mal als ,,Berchtolissieger’’ feiern lassen.

 

Drei Oberländer mit Auszeichnung

Von den 13 Oberländer holten sich deren drei die Auszeichnung. Allen voran Remo Ackermann. Der Bärenstarke Steger belegte den sehrt guten vierten Schlussrang. Mit einem Sieg gegen Ueli Hegner startete er perfekt in den Tag. Dann wurde im bereits Armon Orlik zugeteilt. Orlik ist für Ackermann noch eine Nummer zu gross und so musste Ackermann die einzige Niederlage des Tages einstecken. Anschliessend reihte er mit Corsin Jörger, Reto Koch, Pirmin Kolb und Kaj Hügli alle weiteren Gegner unter die Verlierer.

Auch Nicola Funk zeigte eine sehr gute Leistung. Nach drei Gängen stand er gar mit der maximalen Punktzahl an der Spitze. Anschliessend folgten aber zwei Niederlagen, ehe er den letzten Kampf wieder für sich entscheiden konnte. Er belegte den sechsten Schlussrang.

Christoph Odermatt holte sich die Auszeichnung ebenfalls. Vier Siege sowie einen Gestellten und eine Niederlage schmückten sein Palmares.

Roman Schnurrenberger verpasste die Auszeichnung trotz abschliessendem Sieg um das berühmte ,,vierteli’’.

 

Erfreulich war auch die Leistung der ganz jungen Aktiven. Sowohl Benj Nock, Tobias Schmidlin wie auch Dario Bosshard zeigten gute Wettkämpfe. Auch Remo Knecht, welcher sein erstes Schwingfest bei den Aktiven bestritt, qualifizierte sich für den Ausstich und konnte somit gleich beim ersten Mal sechst Gänge bestreiten.

 

Bericht Daniel Spörri

Zur Rangliste

http://www.esv.ch/feste/ranglisten_aktivschwinger/

12. Dezember 2017
von Daniel Spörri
Kommentare deaktiviert für Delegiertenversammlung des Zürcher Kantonalen Schwingerverbandes

Delegiertenversammlung des Zürcher Kantonalen Schwingerverbandes

182 Schwinger des Zürcher Kantonalen Schwingerverbandes trafen sich zur Jahresversammlung, welche in Hausen am Albis ausgetragen wurde. Hausen am Albis ist auch der Austragungsort des Zürcher Kantonalen Schwingfestes am 6. Mai 2018.

Neben den üblichen Geschäften galt es im Vorstand den abtrettenden Präsidenten Kilian Morf zu ersetzten. Mit Daniel Bachmann aus Wildberg wurde ein versierter Nachfolger gefunden und einstimmig gewählt. Der ehemalige Eidgenössische Kranzschwinger amtete im Vorstand bereits als Technischer Leiter sowie Etatführer, und ist somit mit den anfallenden Arbeiten bestens vertraut. Neu in den Vorstand wurde Janik Roderer gewählt. Werner Schaerrer, der Verbandsfotograf gab aus Zeitgründen ebenfalls den Rücktritt bekannt. Sein Posten übernimmt Peter Bruhin, sein Vorgänger. Er wird das Amt für ein Jahr ausführen.

Vier Personen wurden in die Garde der Ehrenmitglieder aufgenommen. So auch unser Ehrenmitglied Bruno Heller. Bruno Heller war Mitentwickler des Ranglistenprogrammes, welches heute von den meisten Schwingfestorganisatoren benutzt wird. Er ist auch heute immer noch an der Weiterentwicklung des Programms involviert. Zudem ist er ,,mitentwickler’’ und Gestallter der Namenaufzeichnung bei den Schwingfestübertragungen im Schweizer Fernsehen. Herzliche Gratulation an Bruno.

Bericht Daniel Spörri

3. Dezember 2017
von Daniel Spörri
Kommentare deaktiviert für Niklausschwinget Dietikon, Samstag 2. Dezember 2017

Niklausschwinget Dietikon, Samstag 2. Dezember 2017

Das traditionelle Niklausschwinget ist sowohl das letzte Schwingfest der laufenden Saison wie auch eine erste Standortbestimmung des Winteraufbautrainings. 900 Zuschauer sahen den 100 Schwinger bei ihrer Arbeit im Sägemehl zu.

Weiterlesen →

28. November 2017
von Daniel Spörri
Kommentare deaktiviert für GV 2017, 26. November 2017, Wila

GV 2017, 26. November 2017, Wila

Zum Abschluss der Saison 2017 traf sich der Schwingklub Zürcher Oberland zur Generalversammlung in der Eichhalde in Wila. Der Turnverein Turbenthal sorgten für das leibliche Wohl und der Männerchor Neubrunn für die musikalische Unterhaltung.

Der Präsident Daniel Spörri konnte 135 Teilnehmer begrüßen. Er handelte die verschiedenen Traktanden wie gewohnt zügig ab, damit zum Schluss genügend Zeit für die Kameradschaft pflege vorhanden war.

Schwingerisches:

In den verschiedenen Jahresberichten wurde aufgezeigt dass die Aktiven acht Kränze und sechsunddreißig Auszeichnungen erkämpften. Luciano Spangaro gewann seinen ersten Kranz.

Die Buben holten sich einundfünfzig Zweige und sechzig Auszeichnungen. Fabio Eicher gewann die Jahreswertung vor Remo Knecht und Roman Bucher.

 

Wahlen:

Erich Bleicher trat nach vierzehn Jahren aus dem Vorstand aus. Markus Stucki wurde als Nachfolger einstimmig gewählt, und übernimmt das Amt des Kassiers. Der restliche Vorstand inklusive Präsident stellte sich für ein weiteres Jahr zur Verfügung und wurde einstimmig wiedergewählt.

In der Festhüttenkommission trat Martin Odermatt zurück. Roland Bucher wurde in den freien Posten gewählt.

Max Bucher folgt auf Ruedi Krauer als Rechnungsrevisor.

Verschiedenes:

Erich Bleicher wurde für seine Verdienste geehrt und in die Garde der Ehrenmitglieder aufgenommen.

Daniel Spörri zeigte den Stand der Arbeiten hinsichtlich auf das Zürcher Kantonale Schwingfest 2019 welches in Fehraltorf stattfinden wird, auf. Ein Großteil der Infrastruktur und der Räumlichkeiten sind bereits reserviert. Erste Gespräche mit Hauptsponsoren sind am laufen. Alle Ressorts haben die ersten Bausteine gesetzt. Mit einem Satz formuliert: Die Vorbereitungen laufen sehr gut und alle sind auf dem richtigen Kurs.

Zuletzt Dank Daniel allen Funktionären, Sponsoren, Gabenspender und Schwingfestbesucher für ihr Mitwirken durch das ganze Jahr. Auch dem Männerchor Neubrunn und dem TV gebührt ein großer Dank für die schönen Liedvorträge und dem tadellosen Service während der Versammlung.

 

Bericht Daniel Spörri