Schwingklub Zürcher Oberland

5. September 2016
nach Daniel Spörri
Kommentare deaktiviert für Toggenburger Herbstschwingfest, Mosnang, 4. September 2016

Toggenburger Herbstschwingfest, Mosnang, 4. September 2016

Bösch erneut Sieger

 

Auch in Mosnang holte sich Bösch den Sieg nach Hause. Allerding war er der einzige Eidgenosse am Start. Nach fünf Siegen traf er auf Michael Rhyner. Der Endkampf dauerte gut acht Minuten ehe Bösch Rhyner mit Kurz besiegte.

Weiterlesen →

5. September 2016
nach Daniel Spörri
Kommentare deaktiviert für Herbstschwinget Hochwacht, Sirnach, 3. September 2016

Herbstschwinget Hochwacht, Sirnach, 3. September 2016

Bösch weiter in Form

 

Daniel Bösch zeigt sich auch nach dem Eidgenössischen in Bestform. Am Herbstschwinget auf der Hochwacht ob Sirnach konnte ihm keiner das Wasser reichen. Mit fünf einwandfreien Siegen qualifizierte er sich für den Schlussgang wo der Neueidgenossen Tobias Krähenbühl auf Bösch wartete. Der Schlussgang dauerte nur gerade einundzwanzig Sekunden. Bösch bettete Krähenbühl mit Fussstich platt in Sägemehl.

Weiterlesen →

29. August 2016
nach Daniel Spörri
Kommentare deaktiviert für Eidgenössisches Schwing und Älplerfest, Estavayer, 26. / 27. August 2016

Eidgenössisches Schwing und Älplerfest, Estavayer, 26. / 27. August 2016

Ein unvergessliches Fest

Das Eidgenössische Schwing und Älplerfest wird allen Zuschauern in guter Erinnerung bleiben. Die ,,Romands‘‘ liessen sich nicht lumpen und richteten für die 280000 Zuschauer einen würdigen Festplatz und eine gigantische Arena her. Auch Petrus war in bester Laune und sendete fast zu heisse Sonnenstrahlen nach Estavayer.

 

Neuer König

Selten war die Ausgangslage um den Königsthron so spannend wie in diesem Jahr. Auch am Fest selber blieb die Spannung bis in den Schlussgang spannend. Zuletzt konnte sich der Berner Mathias Glarner gegen den Bündner Armon Orlik durchsetzten und legte Orlik nach gut dreizehn Minuten auf den Rücken. Glarner konnte sich so zum neuen König küren lassen und löst Mathias Sempach auf dem Thron ab.

 

Oberländer mit mässigem Erfolg

Als bester Oberländer schloss Roman Schnurrenberger das Fest auf dem zwanzigsten Rang ab. Am ersten Tag konnte er zwei Siege feiern. Daneben verbuchte er einen Gestellten und einen verlorenen Gang. Am Sonntag begann er den Tag gleich wie am Samstag, zuerst mit einem Gestellten, dann mit einem Sieg. Doch dann wurde er von der Einteilung hart behandelt, und bekam mit Andreas Ulrich und Ralf Schelbert zwei unüberwindliche Brocken zugeteilt. Nach diesen zwei Niederlagen verpasste er den Kranz deutlich, und blieb unter den Erwartungen.

 

Remo Ackermann war zuerst als Ersatz im Aufgebot des NOS Verbandes, konnte dann aber für einen verletzten Schwinger nachrücken, und machte seine Aufgabe gut. Am Samstag qualifizierte er sich nach einem Sieg einem Gestellten und zwei verlorenen Gängen gerade noch für den zweiten Tag. Dort startete er mit einem Plattwurf in den Tag, was ihm trotz einer anschliessenden Niederlage auch noch zum weiter kommen reichte. Die Gänge sieben und acht musste er aber als Verlierer verlassen und so klassierte er sich auf dem fünfundzwanzigsten Rang. Nach seiner langen Verletzungspause ist dieses Resultat aber trotzdem eine gute Leistung für ihn.

 

Fabian Kindlimann wurde kein einziges Mal bezwungen, konnte aber auch nur ein Sieg feiern. Mit fünf Gestellten und dem einen Sieg war der Wettkampf für ihn nach sechs Gängen vorbei und somit auch die Bestätigung seines Kranzes von Burgdorf. Er blieb deutlich unter den Erwartungen, was aber nicht zuletzt auch auf seine vielen Verletzungen in der vergangenen Saison zurück zu führen ist.

 

Felix Stahel konnte sich mit der Qualifikation ans Eidgenössische einen grossen Traum erfüllen. Nach einem Gestellten und drei Niederlagen war für ihn das Fest am Samstagabend vorbei.

Bericht Daniel Spörri

Zur Rangliste

http://www.esv.ch/feste/ranglisten_aktivschwinger/

7. August 2016
nach Daniel Spörri
Kommentare deaktiviert für Sertigschwinget, Davos, 7. August 2016

Sertigschwinget, Davos, 7. August 2016

Den Sertigschwinget konnte der Bündner Beat Clopath vor 2600 Zuschauer für sich entscheiden. Er gewann den Schlussgang gegen Sandro Schlegel nach gut sechs Minuten mit Ableeren übers Knie.

Weiterlesen →

31. Juli 2016
nach Daniel Spörri
Kommentare deaktiviert für 59. Rickenschwinget, Sonntag, 31. Juli 2016

59. Rickenschwinget, Sonntag, 31. Juli 2016

Bösch erneut Sieger

Wie am Vortag in Wernetshausen holte sich Daniel Bösch auch auf dem Ricken den Tagessieg nach Hause. Mit einem Gestellten und fünf Siegen, im Schlussgang gegen Armon Orlik, zeigte er erneut eine top Leistung, und es scheint, dass er fit ist für das Eidgenössische.

Weiterlesen →

31. Juli 2016
nach Daniel Spörri
Kommentare deaktiviert für 85. Bachtelschwinget, Samstag, 30. Juli 2016

85. Bachtelschwinget, Samstag, 30. Juli 2016

Im Eidgenössischen Jahr trainieren die Teilverbände mindestens ein Wochenende den zwei Tages Rhythmus des Eidgenössischen Schwingfestes, in dem sie die selektionierten Schwinger an einem Wochenende gleich an zwei Schwingfeste antreten lassen.

Weiterlesen →

15. Juli 2016
nach Daniel Spörri
Kommentare deaktiviert für Selektion Eidgenössisches Schwingfest in Estavayer

Selektion Eidgenössisches Schwingfest in Estavayer

Vier Oberländer dabei!!!

Der Vorstand vom Nordostschweizer Schwingerverband hat die Namen der selektionierten Schweinger für das Eidgenössische Schwing und Älplerfest in Estavayer bekannt gegeben.

Wir dürfen berichten, dass sich vier Oberländer qualifiziert haben.

Fabian Kindlimann

Roman Schnurrenberger

Felix Stahel

Remo Ackermann (2. Ersatz)

 

Wir gratulieren den vier und wünschen ihnen viel Erfolg!!