Schwingklub Zürcher Oberland

29. August 2018
von Daniel Spörri
Kommentare deaktiviert für 87. Bachtelschwinget, Samstag 25. August 2018

87. Bachtelschwinget, Samstag 25. August 2018

Wieder kein Wetterglück

Leider wurde auch das diesjährige Bachtelschwinget von nebligem und regnerischem Wetter überschattet. Doch immerhin gut 300 Zuschauer trotzten dem Wetter, und schauten den 28 Schwinger bei ihrer Arbeit im Sägemehl zu. Neben hauptsächlich Zürcher Schwinger, meldete sich sehr zur Freude des OK’s und auch der Zuschauer der Eidgenosse Daniel Bösch an den Start.

Weiterlesen →

19. August 2018
von Daniel Spörri
Kommentare deaktiviert für Schwägalpschwinget Sonntag 19. August 2018

Schwägalpschwinget Sonntag 19. August 2018

Ein strahlender Sieger, Wetterglück und Besucherrekord

Das diesjährige Schwägalpschwinget konnte bei perfektem Wetter durchgeführt werden. Mit über 15000 Zuschauer lockte das Bergkranzfest einen neuen Besucherrekord an dem Fusse des Säntis.

Giger wurde Favoritenrolle gerecht

Samuel Giger wurde neben Joel Wicki und Christian Stucki als Topfavorit gehandelt, und wurde der Rolle gerecht. Nach einem Gestellten Gang gegen Joel Wicki reihte er Sieg an Sieg, so auch im Schlussgang gegen Daniel Bösch den er mit Kurzzug besiegen konnte. Giger gewinnt das Schwägalpschwinget zum zweiten Mal.

Oberländer ohne Kranz

Einmal mehr mussten die Oberländer Schwinger ohne Kranz nach Hause. Als bester setzte sich Remo Ackermann in Szene. Der Fischenthaler startete mit zwei Niederalgen gegen Lukas Bernhard und Ruedi Eugster schlecht in den Tag. Doch dann drehte er den Hahn auf, und verbuchte insgesamt drei Siege gegen Hannes Bühler, Dominik Schmid und Pirmin Gmür. Gegen den Eidgenossen Damian Gehrig holte er ein Remis heraus. Ackermann setzte sich auf den neunten Schlussrang. Roman Schnurrenberger folgte auf Platz fünfzehn und Nicola Funk auf Platz fünfundzwanzig.

 

Bericht Daniel Spörri

 

Zur Rangliste

http://www.esv.ch/feste/ranglisten_aktivschwinger/

16. August 2018
von Daniel Spörri
Kommentare deaktiviert für Eidgenössisches Nachwuchsschwingfest 2018

Eidgenössisches Nachwuchsschwingfest 2018

Am Sonntag 26. August 2018 gelangt in Landquart das Eidgenössische Nachwuchsschwingfest zur Austragung. Es wird in drei Kategorien (2001, 2002, 2003) geschwungen. Vom Schwingklub Zürcher Oberland konnten sich gleich vier für diesen grossen Wettkampf qualivizieren.
Benj Nock (2001), Tobias Schmidlin (2001), Remo Knecht (2002), Roman Bucher (2003) (2. Ersatz)
Wir wünschen den vier Nachwuchsschwinger viel Erfolg.

Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, steht
Benj Nock
Bild könnte enthalten: 1 Person, steht
Tobias Schmidlin
Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, steht
Remo Knecht
Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, steht
Roman Bucher

6. August 2018
von Daniel Spörri
Kommentare deaktiviert für 61. Rickenschwinget, Sonntag 5. August 2018

61. Rickenschwinget, Sonntag 5. August 2018

Bei heissem Sommerwetter fand der traditionelle Rickenschwinget auf der Rikener Passhöhe statt.

Bis fast zum Schluss blieb die Ausgangslage offen. Es herrschte ein emsiger Wechsel an der Spitze und eine Prognose, wer wohl zuletzt als Sieger zuoberst stehen würde, war schwierig abzugeben.

Weiterlesen →

8. Juli 2018
von Daniel Spörri
Kommentare deaktiviert für Nordostschweizer Nachwuchsschwingfest, Weinfelden, 7. Juli 2018

Nordostschweizer Nachwuchsschwingfest, Weinfelden, 7. Juli 2018

Das diesjährige Nordostschweizerische Nachwuchsschwingfest gelangte in Weinfelden zur Austragung. Der Schwingklub Ottenberg stellte eine perfekte Infrastruktur und einen tadellosen Festverlauf auf die Beine. Besonders schön war auch zu sehen, dass sich Spitzenschwinger wie Samuel Giger, Stefan Burkhalter, die Gebrüder Domenic und Mario Schneider wie auch Michi Steiner und weitere nicht zu schade waren, den Nachwuchs mit unermüdlichen Arbeitseinsätzen zu unterstützen, und dies ein Tag vor dem grossen Bergklassiker, dem Rigischwinget, wo doch der eine oder andere lieber noch ein bisschen ausgeruht hätte, und der Hitze ausgewichen wäre als zu ,,chrampfä’’.

Weiterlesen →